Fastenzeit-Angebote unter Corona

Auch in der Fastenzeit wird es noch Kontaktbeschränkungen geben. Hier möchten wir einige Angebote zur Gestaltung der Fastenzeit zeigen:

  • Gemeinde-Besinnungstag: Weil kein gemeinsamer Besinnungstag im Gemeinderaum möglich ist, wird Pater Michael Beschorner SJ aus Dresden an diesem Tag (28.2.) um 8.30 Uhr in Dippoldiswalde und 10.30 Uhr in Freital eine Messe mit Fastenpredigt halten. Diese Predigt wird aufgenommen und dann auf dem Videokanal der Pfarrei zur Verfügung gestellt.

  • Kreuzwege: Zu folgenden Zeiten können Sie an einer Kreuzwegandacht (unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln) teilnehmen:
    • Sa., 20.2., 15.00 Uhr kath. Kirche Dippoldiswalde
    • Mi., 24.2., 09.00 Uhr kath. Kirche Freital
    • Mi., 10.3., 09.00 Uhr kath. Kirche Freital
    • Mi., 24.3., 09.00 Uhr kath. Kirche Freital
    • So., 28.3., 14.30 Uhr kath. Kirche Zinnwald
    • Fr., 02.4., 10.00 Uhr Kinderkreuzweg kath. Kirche Freital

  • Beichtgelegenheiten:
    • Dippoldiswalde: Freitag, 19.3., 17.00 Uhr bei Pfr. i. R. Neumann (vermutlich im Jugendraum), anschl. 17.45 Uhr Bußandacht
    • Freital: Samstag, 20.3., 17.30 Uhr Bußgottesdienst, 18.00 Uhr Beichtgelegenheit
    • Zinnwald: Samstag, 20.3., 16.30 Uhr bei Pfr. Irmer, 17.30 Uhr Abendmesse

  • Exerzitien im Alltag
    „Gott in allen Dingen finden“ sagt Ignatius von Loyola, der „Erfinder“ der Exerzitien im Alltag. Gott finden also nicht nur im Gottesdienst, nicht nur am Sonntag oder zu speziellen „Events“ im Kirchenjahr wie Ostern und Weihnachten. Nein – Gott in allen Dingen unseres Alltags suchen und finden. Die Exerzitien im Alltag bieten die Möglichkeit, das eigene Leben einmal in Gottes Licht zu betrachten. Jesus Christus leitet uns an, die Beziehung zu IHM und zu seinem Vater (neu) aufzubauen, zu vertiefen und vielleicht ganz neu zu erfahren. Durch Lesen und Bedenken von Bibeltexten, Gebete, Lieder, Austausch und Gespräch. Dies kann dem Leben, trotz oder gerade wegen vergangener oder aktueller Krisen, einen neuen Sinn geben.
    Die Exerzitien sind auf eine Dauer von vier Wochen in der Fastenzeit angelegt mit einem Einführungs- und Abschlusstreffen, sowie einem Treffen pro Wochen während der Exerzitien zum Austausch und Vertiefen der Erfahrungen.
    Weitere Infos finden Sie hier.

  • Ökumenische Bibelwochen:
    geplant sind die Bibelwochen zu folgenden Zeiten:
    • 8.-12.3., 19.30 ev.  Kirche Altenberg
    • 15.-19.3., 19.00 Uhr ev. Kirche Glashütte
    • 22.-26.3., 19.30 Uhr online - eventuell auch mit einem Präsenzangebot in Schmiedeberg, wenn es die Corona-Regeln zulassen. Nähere Infos: http://bibelwoche.bapsch.de/
         
  • für Jugendliche: Du machst den UNTERSCHIED. Dein Leben. Dein Glauben
    eine App für alle Jugendlichen und Jugendgruppen, die Lust haben, sich in der Fastenzeit einmal 3 Wochen lang 30 Minuten am Tag Zeit zu nehmen für eine kleine Auszeit vom Alltag: Zeit für sich selbst und den Blick auf das eigene Leben, Zeit für Fragen an den eigenen Glauben und an Gott. Weitere Infos: hier.

  • Fastenzeit-Challenge-Box für Jugendliche
    Die Dekanatsstelle der Jugendseelsorge in Dresden hat in diesem Jahr ein spezielles Angebot für junge Menschen im Dekanat Dresden vorbereitet: die „Fastenzeit-Challenge-Box“, eine Box mit unterschiedlichen Impulsen und Aufgaben für jeden Tag. Während der Aktion setzen sich junge Menschen mit ihren Familien und dem eigenen Glauben auseinander und entwickeln eine neue Perspektive auf die eigene Identität. Die Boxen liegen in unseren Kirchen aus und können dort mitgenommen werden. Solltest Du keine mehr finden, sprich den Pfarrer oder die Gemeindereferentin an. Vielleicht liegen dann noch in einer anderen Gemeinde Boxen aus.

  • "Lass das Gute in Dir wachsen" - die Kinder-Fastenbriefe:
    Zu einer Fastenzeit, die nicht öde und freudlos, sondern bereichernd und voller Entdeckungen sein möchte, laden die Kinder-Fastenbriefe ein. Jede Woche darf ein neuer Brief geöffnet werden, der mit biblischen Geschichten und Denkanstößen, Spielanregungen, Liedern und kreativen Ideen bewusst auf das Osterfest vorbereitet. Entwickelt wurde das Angebot von einem gemeindeübergreifenden Team. Es ist als Kraftquelle für Familien in stressigen Zeiten gedacht und richtet sich vor allem an Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter. - nähere Hinweise und die Briefe finden Sie hier.

  • Fastenimpulse per Mail: Wie beim Mail-Adventskalender besteht die Möglichkeit, jeden Tag eine Mail von der Pfarrei mit einem spirituellen Impuls zu bekommen. Anmeldung: per Mail an: pfarrer@kirche-osterzgebirge.de (in den Betreff bitte „subscribe Fasten“ schreiben)

  • Offene Kirchen: Viele vermeiden aus Sicherheitsgründen derzeit größere Menschenansammlungen und kommen deshalb auch nicht zum Gottesdienst. Man kann aber auch allein eine Kirche besuchen: um eine Kerze zu entzünden, für ein privates Geben oder um sich von den ausliegenden Texten inspirieren zu lassen. Unsere Kirchen sind zu folgenden Zeiten auch außerhalb der Gottesdienste geöffnet:
    • Freital: noch in der Planung
    • Dippoldiswalde: garantiert Sonntag 13.00 – 16.30 Uhr. An anderen Tagen, soweit der Pfarrer da ist. Deshalb besser vorher anfragen unter 03504-614065 oder pfarrer@kirche-osterzgebirge.de
    • Kipsdorf:  Dienstag,  Donnerstag und Sonntag 10.30 Uhr - 15.00 Uhr
    • Zinnwald: So., 21.3., 14.00 - 17.00 Uhr mit Liedern aus Taizé

  • Virtueller Kirchhof: Man kann sich auch virtuell zum Schwatz vor der Kirche treffen. Das geschieht am PC mit Kamera und Mikrofon. Auf dem virtuellen Kirchenvorplatz kann man als digitaler Kreis umher wandern. Sobald man in die Nähe von anderen Personen kommt, öffnet sich ein Gesprächsfenster. So kann man in verschiedenen Gruppen zusammenstehen und schwatzen. Die Benutzerführung ist leider nur auf englisch verfügbar. Eine deutsche Anleitung, die in der Gemeinde St. Paulus erstellt wurde, finden Sie hier.
    Folgenden Raum haben wir eingerichtet. Er kann jederzeit von allen genutzt werden.
  • Bardeler Fastenmeditationen: Wir haben 20 Hefte für die Pfarrei bestellt. Sobald sie eingetroffen sind, werden sie in den Kirchen ausgelegt. Sie kosten 4 Euro (näheres zum Inhalt: hier)

  • Osterkerzen:
    In den Kirchen werden in der Fastenzeit wieder die Osterkerzen in unterschiedlichen Größen und Ausführungen zum Erwerb ausliegen. Die Jugend hat wieder selber Osterkerzen gestaltet. Sie kosten 4 Euro. Der Ertrag (und mögliche Spenden, die darüber hinaus gehen) kommt dem Jugendfastenopfer zugute. Ein Bild der jugendlichen Osterkerzen finden Sie hier.

  • Angebote für Partnerschaften: Eine Einladung, die Fastenzeit ohne großen Organisationsaufwand mitten im Alltag auch zur Stärkung Ihrer Partnerschaft zu nutzen! Gönnen Sie sich als Paar zwischen Aschermittwoch und Ostern jede Woche eine Extra-Zeit gemeinsam und gewinnen Sie neue Sichten füreinander und Ihre Partnerschaft. Herzliche Einladung zu unserer Bistums-Aktion für Paare (jeden Alters). Sie erhalten acht liebevoll gestaltete Briefe mit Impulsen kostenfrei auf dem Postweg, per E-Mail oder SMS. Anmeldung über:
    7wochen-neue-sicht.de
    (für Postweg, Mail oder SMS)
    oder direkt:
    Telefon 0351/31563-318
    E-Mail familienpastoral@bddmei.de
    (nur für Postweg)"

  • Zeit für Liebe" online
    Ein Erlebnis zu zweit: Der Ehe mehr Schwung geben! Zweisamkeit genießen und ds Vertrauen zueinander stärken. Eine Gelegenheit, Neues aneinander zu entdecken und die Beziehung in den Mittelpunkt zu stellen. Es bleibt viel Zeit für Gespräche - ausschließlich mit der eigenen Partnerin / dem eigenen Partner. Gruppengespräche sind nicht vorgesehen. Das begleitende Team erzählt, wie es im Alltag Höhen und Tiefen in der Beziehung erlebt.
    Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://me-deutschland.dekurse/cat_ids~115/.
  • "Du, sag mal - als Familie kess durch die Krise"
    Der Familienbund der Katholiken in Sachsen gibt Eltern Hilfestellung per Social Media
    "Du, sag mal" - so fragen Eltern oft unkompliziert andere Eltern: "Wie macht ihr denn das mit dem Aufräumen ..., dem dauernden Stören beim Telefonieren ... usw." Gerade in Corona-Krisenzeiten können sich manche Herausforderungen des Alltags nochmals zuspitzen: Wie also als Familie kess (auch) durch die Krise kommen? Das steht als Idee hinter der Entwicklung des Social Media Projekts.
    In unserem Team erstellen drei ausgebildete Kess-Referent/-innen des Bistums Dresden-Meißen (eine davon aus unserer Pfarrei), selbst Mütter und Vater von mehreren Kindern, die kurzen Videobeiträge.
  • Suchen und fragen, hoffen und seh´n …
    Digitaler Austausch zu Glaubens- und Lebensfragen
    In der gegenwärtigen Zeit stehen wir vor vielen Fragen, auf die es keine einfachen Antworten gibt. Dies gilt für jeden Einzelnen, für die Gesellschaft und auch für die Kirche auf den unterschiedlichen Ebenen.
    Besonders herausfordernd ist dabei, dass uns die gewohnten Räume des Austausches, des gemeinsamen „Suchens und Fragens“ nicht zur Verfügung stehen. Vor diesem Hintergrund möchte die Pastoralabteilung des Bistums eine Plattform anbieten, wo ein solcher Austausch offen und ungezwungen in digitaler Form als Zoom-Meeting stattfinden kann.
    Vorerst einmal monatlich laden wir zu einem Gespräch ein, bei dem in Moderation von Referenten/-innen der Pastoralabteilung ein geistlicher Austausch zu aktuellen Glaubens- und Lebensfragen ermöglicht werden soll. Dabei geht es nicht zuerst um eine akademische Reflexion, sondern um das Angebot, die persönlichen Fragen, Perspektiven und Antwortversuche einzubringen. Die Treffen werden jeweils unter einem konkreten Thema stehen, zu dem es eine kurze Einführung geben wird, welche als Einstieg dient.
    Die Anmeldung zu den jeweiligen Veranstaltungen ist kostenfrei und erfolgt über die digitale Anmeldeplattform Eveeno. Dazu werden Sie auf der Bistumshomepage und über den Newsletter jeweils zwei Wochen vor der Veranstaltung einen Hinweis erhalten.
    Bisher sind folgende Termine geplant:
    22. Februar: Mit meinem Gott überspringe ich Mauern. Oder nicht?
    Ihre Anmeldung nehmen Sie bitte unter folgendem Link vor: https://eveeno.com/797722162
    22. März: Thema offen
    19. April: Thema offen
    jeweils: 19:30 bis 21:00 Uhr.

  • Ökumenisches Fastenzeitseminar im Bildungsgut Schmochtitz - online
    Das Ökumenische Fastenzeitseminar 2021 stellt die Frage in den Mittelpunkt, wie wir als Gesellschaft und als Christen weiter gut zusammenleben können und was die Grundlagen dessen sind.
    22.2.2021, 19:30 Uhr: Wo leben wir eigentlich? (Referent: Dr. Harald Lamprecht, Dresden)
    1.3.2021, 19:30 Uhr: Wie leben wir eigentlich? (Referenten: Thomas Martolock & Pfr. Friedemann Wenzel, Cunewalde)
    8.3.2021, 19:30 Uhr: Wovon leben wir eigentlich? (Referentin: Äbtissin Sr. M. Gabriela Hesse OCist, Panschwitz-Kuckau)
    Die Veranstaltung findet als Online-Seminar statt. Einwahllink und Anleitung finden Sie zu gegebener Zeit unter folgendem Link:
    https://www.bildungsgut-schmochtitz.de/21-veranstaltungen/425-freiheit-und-verantwortung-eines-christenmenschen-wie-koennen-wir-zusammenleben
  • Ökumenische Akademie Gera-Altenburg - online
    jeweils live übertragen mit Gesprächsmöglichkeiten im Youtube-Kanal (https://www.youtube.com/channel/UCQxdBG2FVC2CZ3VvZ9SbmjQ)
    11.02.2021, 19:00 Uhr: Ökumenisches Gespräch über die Ehe
    04.03.2021, 19:00 Uhr: Ökumenisches Gespräch über die Beichte
    18.03.2021, 19:00 Uhr: Ökumenisches Gespräch über die Priesterweihe